Dienstag, 12. Oktober 2010

Vorbereitungen usw.

Die Vorbereitungen für den Start in den Urlaub und den Marathon sind in vollem Gange...

-Achillessehne bevorzugt die Streikvorbereitung...ziepst heftig bei der letzten langen Trainingsdistanz, aber der geb ich was! Nämlich ein fachfraulich angelegtes Kinesteseotape. Damit auch keiner sich seiner hämischen/besorgten/mitleidigen Kommentare erwehren kann springt auch dem größten Laien die grellpinkne Tapekunst ins blinde Auge...und "wasndas?"..."hilftdatauchbei..."...."undduhastgestern27kmgelaufen?"...nächstes Mal such ich mir das Bändchen in transparent aus...Außerdem werden Kritiken laut: Das passt farblich ja gar nicht: orangenes Shirt, schwarze Tight(O.K.), pinkfarbenes Tape, weiß rote Funktionssocken (hatte keine anderen sauber) aber zumindest die Laufschuhe passen Weiß Pink!!!...

-Nase hat was falsch verstanden mit dem Lauftraining, sie läuft ständig und ohne terminliche Absprache...kann und darf laufen ab 17. Oktober 13 Uhr...ansonsten bitte noch stillhalten

-Hund übt beim Anblick diverser Koffer und Taschen den *ichbinsooalleiiin-* und *daskönntihrdochnichtmachenBlick*

-Sonnencremes und diverse auf Verdacht/Vorrat gekaufte Urlaubsartikel verstecken sich und verweigern meinen Zugriff *gottverdammtwoissndas...*

-für welchen Laufschuh entscheiden sie sich. Nehmen sie:

Modell A der durch seine auffallende pinkorientierte Farbgebung allenfalls mit HelloKitty Ensemble tragfähig wäre und mit leichterem Aufbau und Gewicht punktet,oder tendieren sie lieber zu

Modell B der mehr durch silber/rote Akzente glänzt, dabei eine bessere Stützfunktion im Sprunggelenksbereich vorweisen kann, allerdings zu Lasten des Gewichts...

ich entscheide mich für Modell B, da die direkten Vorgänger/läufermodelle mich gut auf 2 Marathons begleitet haben...Chip dranbauen und gut iss!!!

-Koffer bestücken, für warm/kalt, Badewetter, Radfahreinheit...und und und...upps das sieht schon ganz schön schwer aus. Mal auf die Waage mit dem Teil...jiipiieh ich hab noch 5 kg bis Erreichen des Maximalgewichts...
was das "du denkst schon daran, dass wir nur 8 Tage bleiben... "soll, ist mir ein Rätsel
...nee insgesamt sind das ja 10 Tage mit An/Abreisetag und dann kann man ja mal 2 Kombinationen an einem Tag nützen müssen/können. Besser du hast was, das du nicht brauchst. Als du brauchst was, das du nicht hast...Apropos haben...Socken fehlen meinem Koffer gänzlich

-Reiseapotheke!!! schön, dass unsere Klinikapotheke einen Personalverkauf/rabatt für den Hobbyhypochonder anbietet...man könnte ja von Durchfall, Verstopfung, Sonnenbrand, Magenschmerzen geplagt werden... postalkoholiche Hirnödeme, Leber- und Stimmversagen könnten auftreten. Da will man gerüstet sein...und das zu Großhandelspreisen.

-Die Fetische für's Heute-iss-Marathon-Ritual: der schwarze Trinkgurt, die gelbe Powerbarflasche, das Isopulver von Champ, die Gelpacks von Xenofit, das kleine Plüschschweinchen, der MP3-Player mit der Playlistmarathon ausgestattet, der Garmin (selbstverständlich ohne Pulsgeber), die Kompressions-Kniestrümpfe, sozusagen die HighHeels unter den Socken!!! gut, vielmehr nedgut, ich geb's ja zu: sieht echt bescheuert/albern/doof aus...Als mein Mann die zuerst trug, hab ich noch groß getönt: "aber nicht wenn ich dabei bin...oder ich lauf im Abstand von dir, damit ich mit nicht als Angetraute des OrthopädischenStrumpfes outen muss" und jetzt trag ich die selbst!!!
Aber nicht stolz, sondern peinlich berührt!!!
Das kommt ja fast der Tenalady-, Gleitsichtbrille-, Hörgeräte-, RollatorfaktionBekennenden gleich...der optimale Schutz bei leichter Venenschwäche :-)) Aber in allen Laufforen outen sich immer mehr ambitionierte und junge Läufer!!! Gilt das als Entschuldigung???

-Digitalkamera einschließlich Austauschchip mit 4 Giga, dürfte gerade so ausreichen...

-Lesekram und Strickzeug gegen ev. aufkommende Langeweile...weil nach dem Marathon mit rasch einsetzender Lauffaulheit zu rechnen ist. Meinerseits. Wenn der Gatte will kann er sich und seine Beine allein bespaßen.

Dann nochmal im Marathonbuch nachlesen, was ich noch alles nicht beherzigt habe, angefangen vom richtigen Timing für Nagelschneiden an den Füßen (glaubstenich das iss echt erwähnt) über die Ernährung am Wettkampftag: für mich nur Honigbrötchen (Ritus)
....und tausend Dinge die ich dann doch vergessen habe!!

*ichkriejndiePanik*

1 Kommentar:

Saucisson hat gesagt…

Na dann mal viel Spass...

Ich komm dann am Wochenende vorbei und bespasse den betröppelten alleingelassenen Hund :)

Kommentar veröffentlichen