Freitag, 26. März 2010

TDL

Eigentlich war schon für Mittwoch die schnelle Einheit geplant...aber erstens kommt es anders...zweitens hat da der Ehemann/Trainer schon mal die eine oder andere bessere Idee...bei herrlichem Frühlingswetter hält mich ja nix im Haus, schon gar nicht der Staub, den die, so schön durch die ungeputzen Fenster, blitzende Sonne mir präsentiert...also Tür von außen schließenFrühling im Garten genießen...bis wir um 19 Uhr zum Lauftreff gehen, kann ich ja noch schön im Grünen wurschdeln...da ein Unkräutchen zupfen, nicht dass es daran mangeln würde...bisschen Wäsche auf die Leine hängen...also ganz gemütlich trödelnd den Nachmittag in der Sonne verbringen...die neu erblühten Blümchen bestaunen...da steht mein Männe plötzlich vor mir: "morgen soll es ja regnen dann verschieben wir den Schnellen von heute auf Morgen und machen heute den Langen"...ich bin mental noch bodenverwurzelt, noch mindestens für 2 Stunden auf Frühlingserwachen und Laufmuskelschlafend eingestellt...aber langer Lauf und Regen gegen Lang und Sonne wiegt dann doch schwerer...Alles stehen und liegen lassen und auf zum mindestens-20Kilometertraining in die frühlingsgeschwängerte Luft...Es wird wieder Erwarten ein herrlicher Lauf mit lockeren Muskeln und ich genieße den Restfrühlingstag mit dem Ergebnis: 20,75km in bester Lauflaune, meinendwegen kann es so weitergehen....und manschmal ist es einfach besser nicht rumzunölen und auf den Ehemann zu hören, die Ideen sind nicht immer als schlecht einzustufen.